Rehgulasch mit Pfifferlinge

Rehgulasch mit Pfifferlinge

Rehgulasch mit Pfifferlinge — Schmeckt lecker mit Kartoffeln, Spätzle oder Semmelknödel

Kategorie Fleisch Pilze Wild
Land/Herkunft International
Such-Tags Gulasch Reh Wildgulasch
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Kochen 35 Minuten
Fertig-in 45 Minuten
Portionen 4
Schwierigkeit Leicht
Multikocher Cook4Me

Zutaten

Zutaten für die Marinade:
2 Lorbeerblätter
5 Wacholderbeeren
Pfeffer gemahlen, nach Gefühl
3 El Preiselbeermarmelade( wer mag)
2 EL Balsamico ( Aceto)
3 El Olivenöl
====================
Restliche Zutaten für den Gulasch:
125g Speck, durchwachsen
1 Karotte
1 Zwiebel
1 Stück Knollensellerie
1 Wurzelpetersilie
1 EL Tomatenmark
400ml Wildfond ( alternativ 400ml Brühe oder 200ml Brühe/ 200ml Rotwein)
8 Schalotten
250g Pfifferlinge( alternativ Champions)
Salz, Pfeffer
2 EL Creme Fresh

Zubereitung

  1. Rehfleisch in die Marinade einlegen, das Rehfleisch sollte 1-2 Tage in der Marinade durchziehen im Kühlschrank. Zwischen durch umrühren.
  2. ====================
  3. Cook4me manuelles Braten starten, in der Zeit beim Aufheizen.
  4. Vorbereiten Karotte, Petersilienwurzel, Knollensellerie, Zwiebel fein würfeln
  5. Speck anbraten, 2-3 Minuten,
  6. klein gewürfeltes Gemüse hin zufügen, mitanbraten 2-3 Minuten,
  7. Rehfleisch ohne Marinade hinzufügen mit kurz anbraten,
  8. 1 EL Tomatenmark und Marinade mit zugeben und kurz anbraten.
  9. Bratfunktion beenden, umstellen auf Mauelle Garzeit
  10. Wildfond oder Brühe zugeben, so das das Rehfleisch gerade bedeckt ist.
  11. Schliessen 15 Minuten Garzeit einstellen und Starten
  12. Nach den 15 Minuten Garzeit, die 8 Schalotten, Pfifferlingen, (Salz und Pfeffer nach belieben würzen) zugeben weitere 20 Minuten garen.
  13. Zum Schluss 2 EL Creme Fresh unterrühren.
  14. Wer mag mit den Schalotten servieren oder vor dem servieren heraus nehmen.
  15. Das Rehfleisch ist Butterzart, wem es zu zart ist Garzeit verkürzen.

Zusätzliche Bemerkungen

In Marinade 1-2 Tage vorher das Rehfleisch einlegen.

Das Rehfleisch ist Butterzart, wer es fester mag Garzeit verkürzen.

Rezept Bewertungen

Bewertet 0/5 basierend auf 0 Kundenbewertungen

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.